Kontakt
Haben Sie Fragen?07163 9089642
KüchenTreff
ELBA
Google Maps

Küche restaurieren - lohnt sich das?

Küche restaurieren – lohnt sich das?

Es ist eine der Hauptfragen, wenn es um das Thema Küche geht. Denn nach einer gewissen Zeit im Einsatz, einer Veränderung der Familiensituation oder wenn der Wunsch nach einer neuen Stilrichtung oder einem neuen Raumgefühl aufkommt, ist eine Neuerung der Küche unumgänglich. Eine neue Farbgebung, eine andere Aufteilung und neue Geräte sind dann üblicherweise die Lösung. Doch wann ist eine Renovierung noch sinnvoll und wann ein Neukauf die bessere Wahl?


Eine kleine Checkliste für die Planung ist dabei hilfreich:

- Wie ist der allgemeine Zustand der Küche?
- Was hat sich in Bezug auf die Nutzung der Küche verändert (z.B. Änderung der Familiensituation oder soll die Küche altersgerechter werden)?
- Was muss auf jeden Fall abgeändert werden?
- Welche Geräte sind veraltet?
- Ist die Anordnung der Küchenmöbel noch sinnvoll? Ist das Platzangebot noch ausreichend?
- Wie hoch ist das Budget, das zur Verfügung steht?


Neuheiten in der Küche: Schnelle Abhilfe oder größere Anschaffungen?

Ganz gleich, ob Single-, Pärchen- oder Familienhaushalt, entscheidend für Eure individuelle Traumküche seid ihr. Was wünscht ihr euch von eurer Küche? Wer Wert auf Stauraum legt, für den wird eine einzeilige Küche auf Dauer zu klein sein. Wer gerne in seiner Küche mit der Familie zusammen kochen möchte, der braucht neben viel Platz auch Sitzmöglichkeiten für Kinder und Gäste. Eure Bedürfnisse an eine Küche spielen eine wichtige Rolle in der Küchenplanung – nur, wenn ihr eine Vorstellung davon habt, was ihr von einer Traumküche erwartet, entscheidet ihr euch für das richtige Küchenkonzept.


Farbe und Optik

Die Küchenfronten nehmen einen großen Teil der Küche ein und bestimmen somit auch das Aussehen und den Stil dieser. Anstatt die Fronten komplett zu ersetzen, könnt ihr sie anstreichen oder mit Klebefolien überziehen. Solche Folien sind in verschiedenen Farben, Stilrichtungen und Mustern erhältlich. Inzwischen werden auch hochwertige und strapazierfähige Folien angeboten.

Vorteile:
- schnelle Lösung
- optisch große Veränderung

Nachteile:
- bei schlechter Qualität der Folie ist diese anfällig für Kratzer und kann sich nach gewisser Zeit von der Oberfläche lösen
- recht hoher Aufwand, da jede Blende und jede Tür zugeschnitten und foliert werden muss
zudem sollten auch die Innenseiten foliert werden

Griffe

Mit wenig Aufwand könnt ihr das Gesamtbild der Küche schnell aufpeppen. Es gibt zahlreiche Anbieter für ausgefallene Griffe und Armaturen. Unter Umständen ist auch ein Gang über den Flohmarkt lohnenswert.

Vorteile:
- individueller Look
- viel Veränderung mit wenig Aufwand

Nachteile:
- keine


Neue Arbeitsplatte

Eine Arbeitsplatte sollte immer eine gewisse Qualität aufweisen, denn die Beanspruchung aufgrund des täglichen Gebrauchs ist enorm. Doch auch eine gute Arbeitsplatte hinterlässt irgendwann Gebrauchsspuren oder ist beschädigt. Vorab sollte hier zunächst geprüft werden, ob die Arbeitsplatte überhaupt zu entnehmen ist, ohne dass dabei weitere Schäden am Korpus oder der Wand entstehen. Denn oft werden diese mit Silikon verklebt und sind nicht ganz problemlos auszutauschen.

Bei der Wahl einer neuen Arbeitsplatte kommen neben Massivholzplatten oder Schichtstoffplatten auch Natur- und Kunststeinplatten in Frage. Jedes Material hat mit seinen Eigenschaften gewisse Vor- und Nachteile. Diese sollten bei der Wahl einer neuen Arbeitsplatte beachtet werden. Naturstein und Massivholz müssen regelmäßig gepflegt werden, sind aber ein absoluter Hingucker.

Weitere Infos hierzu findet ihr in unserem Beitrag zu den verschiedenen Materialien von Küchenarbeitsplatten.

Der Vorteil bei einem Neukauf wäre zusätzlich, dass bei der Montage der neuen Arbeitsfläche gleichzeitig auf die passende Ergonomie eingegangen werden kann.

Geräte

Da die Küchengeräte ständig weiterentwickelt werden, lohnt es sich – allein schon aus Energiespargründen – diese nach einigen Jahren auszutauschen. Denn häufig sind Elektrogeräte entsprechend alt und nicht mehr auf dem neuesten Stand.


4 Schritte zur Modernisierung

1. Ideenfindung
2. Planung und Aufmaß
3. Lieferung und Montage
4. Entsorgung der alten Geräte und Endreinigung

Es lassen sich jedoch nicht alle Mängel unproblematisch restaurieren bzw. gewisse Teile gar nicht auffrischen. Dazu gehören unter anderem Beschläge, Laufschienen und Auszüge. Im Falle einer Veränderung der familiären Situation oder der Anpassung an altersbedingte Bedürfnisse sind bei einer Renovierung schnell die Grenzen erreicht und eine komplette Neuausrichtung der Küche ist sinnvoll. Dies betrifft auch den Bedarf an Stromanschlüssen. Eine bauliche Anpassung bei einer bestehenden Küche ist diesbezüglich oftmals schwierig. Wenn die Küchentüren und/oder Korpusse bereits in Mitleidenschaft gezogen sind, lohnt sich ein Neukauf der Küche.


Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH